Über uns, den Väterkreis St. Remigius
Aus dem "Väter- und Kinderkreis" wird der "Väterkreis" (April 2009)

Wir haben uns umbenannt, vom "Väter- und Kinderkreis" schlicht in den "Väterkreis". Nicht, dass wir unsere Kinder vergessen hätten, immerhin geben sie uns die Legitimation, uns Väter nennen zu dürfen. Wenn wir aber genauer hinsehen, werden aus ihnen Jugendliche und junge Erwachsene.

Der Name "Väter- und Kinderkreis" trifft es also nicht mehr so richtig, also versuchen wir es mit "Väter- und Jungendkreis". Schön wär´s. Manchmal wollen die Jugendlichen ohne uns Väter sein. Den Rest probieren wir schon nicht mehr weiter. Aber wir bleiben Väter, und wir bewegen unsere Jugendlichen (manchmal) auch noch, was mit uns zu unternehmen, mit uns Vätern. Also bleiben wir beim schlichten "Väterkreis". Das trifft es. Als solcher treffen wir uns regelmäßig und als solcher motivieren wir unseren Nachwuchs, mit uns zusammen zu sein. Wir freuen uns auf noch viele gemeinsame Aktivitäten.

Herzliche Grüße,

der Väterkreis St. Remigius



Väter- und Kinderkreis, was ist das und wozu braucht man das? (Dezember 2008)

Und schon sind wir beim Thema. Der Name "Väter- und Kinderkreis" lässt schon vermuten, dass hier die Kinder was mit Ihren Vätern machen und die Väter mit Ihren Kindern, und das in einer Gemeinschaft. Und das ist schon einmal was, Gemeinschaft zu erleben, mit Kindern und Vätern etwas zusammen zu unternehmen und gemeinsam Freude und Spaß mit- und aneinander zu haben. Sich gegenseitig zu begegnen, sich besser kennen zu lernen und sich gegenseitig zu vertrauen ist die nächste Stufe des Erlebens. Vollkommen wird das Zusammensein im Rahmen der kirchlichen Gemeinschaft, wir feiern zusammen Gottesdienste und erleben so, was uns die Religion zu sagen hat. Wir sind Teil der Kirchengemeinde St. Remigius tragen in unserem Rahmen dazu bei, Gemeindeleben lebendig zu machen.

Zusammen mit den Kindern gibt es im Jahr einige Aktionen. Hervorzuheben sind sicherlich die Passionsspiele, die Vatertagswandertour und das Väter-Kinderwochenende, das wir in jedem Jahr am letzten Augustwochenende durchführen. Aber es gibt noch mehr.

Die Väter machen auch mal etwas ohne Kinder. Dazu dienen die Väterabende, an denen man sich trifft, wenn man Zeit und Lust hat. Wir treffen uns immer privat bei einem der Väter zu Hause und es wird bei Bier und Wein geklönt und, wenn eine Aktion ansteht, auch schon mal etwas organisiert. Wir sind recht diskussionsfreudig, so dass wir uns in der Diskussion Themen widmen, die sich um unsere Kinder drehen, die aber auch politisch und religiös sein können.

Wir sind eine offenen Gruppe, ohne Mitgliedsbeiträge und ohne Zwänge. Jeder ist eingeladen, mit dabei zu sein. Die Konfession spielt keine Rolle, eigentlich gibt es nur eine "Bringschuld", man muss Vater sein.

Die Termine kann man sich wirklich nicht alle merken. Und dazu dient diese Seite. Sie soll informieren über alle Termine rund um den Väter- und Kinderkreis. Es sollen auch mal ein paar Bilder auf die Seite, die sind aber noch nicht da, weil erst das Einverständnis von den Vätern eingeholt werden soll, ob man mit der öffentlichen Präsentation von Bildern einverstanden ist. Auch sind aus dem gleichen Grund noch keine Adressen oder sonstige persönliche Informationen präsent. Vielleicht kommt das noch. Links findet man dann noch "Aktuelles". Hier sind Termine benannt, an denen sich der Väter- und Kinderkreis beteiligt oder die vielleicht von allgemeinem Interesse sein könnten. Ansonsten wird von dort aus auf Seiten verzweigt, die nur zeitweise zur Verfügung stehen.

Wir laden herzlich dazu ein, mit dabei zu sein. Einfach eine Mail an info@vaeterkreis.de, wir werden uns melden.

Herzliche Grüße vom

Väter- und Kinderkreis St. Remigius